Die Klassen 2 und 5 besuchen die Oper

Am Dienstag, den 13. Juni 2017 besuchten zwei Klassen der Waldschule die Oper in Duisburg. Es wurde die Oper "Wo die wilden Kerle wohnen" von Oliver Knussen gespielt.

Zuvor hatten sich die Schülerinnen und Schüler intensiv auf ihren ersten Opernbesuch vorbereitet, indem sie mit dem gleichnamigen Bilderbuchklassiker die Operninszenierung musikalisch und schauspielerisch erarbeiteten. Zum Verständnis des Geschehens hat sicherlich auch beigetragen, dass eine Musiktheaterpädagogin der Deutschen Oper am Rhein im Vorfeld zu uns in die Waldschule gekommen ist und die Kinder in einem Workshop für den Opernbesuch gecoacht hatte. Die Aufregung...

Die Aufregung bei den Kindern war zuvor groß - so bewirkte das Hineinhören in die klassischen Kompositionen von Oliver Knussen, was vom Komponisten ja auch durchaus so beabsichtigt war, nämlich dass die Kinder sich etwas gruseln sollten. Während der Opernaufführung genossen die Kinder dann aber die Synthese aus Musik und Schauspiel auf der Bühne, was mal gruselig, dann wieder lustig und überraschend war. Das Orchester hatten sich die Kinder zuvor direkt am Orchestergraben anschauen dürfen und sie waren erstaunt, wie viele Musiker für die Oper Musik machen. Insgesamt 60 Musiker waren im Orchester versammelt. Und auch wenn keine E-Gitarre dabei war... ;-) Das Schlagzeug und das Dirigentenpult waren schnell ausgemacht.

In der Opernaufführung konnte "Max" dann schnell alle Herzen der Kinder für sich gewinnen, der doch nur ein bisschen wild spielen wollte, während die Eltern im Zimmer unter ihm ein langweiliges Abendessen im Familienkreis gestalteten. So war für die Kinder auch sofort nachvollziehbar, dass "Max" wütend wurde, als seine Mutter ihn zur Ordnung rief und sogar eine Ohrfeige verpasste. Dann musste er auch noch ohne Essen ins Bett, wie gemein. In seinem Traum verwandelten sich dann alle Abendgäste des Familienfestes nach und nach in "Wilde Kerle". Und "Max" wurde ihr König - der König aller Erwachsenen. - Ein tolle Aufführung! 

Übrigens durfte natürlich die passende Garderobe für die Oper nicht fehlen. So kamen einige Lehrer und Kinder in festlicher Kleidung zur Schule. Im feinen Zwirn mit glänzenden Schuhen, Krawatte oder Kleid genießt sich so eine Opernvorführung doch ganz anders! 

  

Weitere Informationen zur Oper "Wo die wilden Kerle wohnen" auf der Homepage der Deutschen Oper am Rhein:

Deutsche Oper am Rhein

Oder auf YouTube der Trailer zur Oper:

https://www.youtube.com/watch?v=hnpeC9IHydI