Einfache Sprache Normale Sprache
 

Unterstütze Kommunikation

Unterstützte Kommunikation1

Die Waldschule arbeitet im Bereich der Unterstützten Kommunikation (UK) eng mit dem Zentrum für Unterstützte Kommunikation (ZUK) in Moers zusammen.  Unterstützt kommunizierende SchülerInnen nutzen neben verbalsprachlichen, größtenteils visuelle Kommunikationsmöglichkeiten um sich ausdrücken und in einen kommunikativen Austausch treten zu können. Dabei kommen lautunterstützende Gebärden (LUG), Kommunikationstafeln, Talker mit verschiedenen Programmen, sowie Piktogramme im Schulgebäude und Schulalltag zum Einsatz.

 

Es werden wöchentlich vielfältige sprachtherapeutische Angebote durch die qualifizierten Therapeutinnen des ZUKs für die SchülerInnen angeboten. Sowohl im Schulalltag, als auch der Sprachtherapie nutzt die Waldschule neben den bekannten Metacom-Symbolen die Gebärden der Deutschen Gebärden Sprache (DGS). Diese stehen jeder Klasse über die sog. Kästner App oder die Online Plattform „Sign-Digital“ für den Unterricht und Schulalltag zur Verfügung. Nach der Aufhebung der coronabedingten Beschränkungen laufen nun ebenfalls Angebote wie „Quasselgruppen“ für unterstützt kommunizierende SchülerInnen

Unterstützte Kommunikation2
UnterstützteKommunikation3