Einfache Sprache Normale Sprache
 

Veeh-Harfe

Veeh Harfe
Veeh Harfe 2
Veeh Harfe 3

Momentan besteht die Veeh-Harfen-Gruppe, neben den Lehrern, aus 8 Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I und der BPS. Obwohl alle recht verschieden sind, passen wir sehr gut zusammen, denn wir haben das gemeinsame Ziel zusammen zu musizieren. Musik bereitet uns einfach viel Spaß! Unterstützt werden wir beim Lernen der Veeh-Harfe von Anna Jäger. Sie ist Lehrerin an einer Musikschule in Essen und kommt extra für uns an die Waldschule. 1987 wurde die Veeh-Harfe von Hermann Veeh für seinen mit Trisomie 21 geborenen Sohn Andreas erfunden und gebaut.

 

Dabei handelt es sich um eine Harfe, die auf einem Tisch mit Hilfe eines Aufstellfußes stehen kann oder auf einem Harfen-Ständer aufgerichtet wird. Wir benutzten im Musikraum immer einen Harfen-Ständer. Für die Veeh-Harfe wurde eigens eine einfache und deutliche Notenschrift entwickelt. Die Noten eines Liedes können sofort gespielt werden, indem man einfach das Notenblatt unter die Saiten schiebt. Die Saiten werden dann nur noch in der auf dem Notenblatt angegebenen Reihenfolge gezupft. Obwohl für das Erlernen dieses Instrumentes keine Vorkenntnisse (wie z.B. die Notenschrift) nötigt sind, hört es sich doch schöner an, wenn die Lieder häufiger geübt werden. So ergeben sich schön klingende einstimmige oder zweistimmige Melodien, die wir manchmal auch mit Gesang begleiten. Schülerinnen und Schüler können sich auch gerne mal selber davon überzeugen, denn wir freuen uns über interessierten Besuch. Ansonsten ist es demnächst bestimmt wieder möglich, uns bei einem Vorspiel zu erleben.